Geschäfte in den Niederlanden tätigen

Wenn Niederländer sich eine Weile kennen und einander vertrauen, gehen sie leicht auf das Du über. Auch Vorgesetzte werden oft geduzt. Sie können nur schwer verstehen, dass deutsche Kollegen einander auch nach jahrelanger Zusammenarbeit noch siezen. Als Deutschland noch ein Flickenteppich von Fürstentümern und kleinen Königreichen war, waren die Niederlande eine Republik. Das könnte eine Erklärung dafür sein, warum Deutsche sich in einer hierarchischen Struktur wohl fühlen und Niederländer Mitbestimmung und Konsultation gewohnt sind. Ein deutscher Vorgesetzter führt seine Mitarbeiter, die ihm folgen, während der niederländische Vorgesetzte die Meinung seiner Mitarbeiter hören möchte. Niederländer legen Wert auf Konsultation und Flexibilität, denn sie erwarten, dass dies zu Freude an der Arbeit und Innovationen führt.

Ein erstes Treffen beginnt in den Niederlanden of mit Smalltalk und kleinen Scherzen, um eine lockere Atmosphäre zu schaffen. Und bevor Kaffee oder Tee serviert wurden, läuft erstmal gar nichts. Für eine echte Lunchkultur ist man jedoch zu sparsam. Oft gibt es Brot oder ein Spiegelei. Wenn dann eine entspannte Atmosphäre herrscht, möchten Niederländer schnell ins Geschäft kommen. Ihre direkte Art wird dann von Nichtniederländern oft als schroff wahrgenommen. Aber das ändert sich langsam. Niederländer findet man überall auf der Welt und so lernen sie, sich besser an die Kultur ihrer Geschäftspartner anzupassen.

 

Die Niederlande haben eine offene Wirtschaft und fungieren aufgrund ihrer zentralen Lage und guten Logistik als Umschlagplatz für das restliche Europa. Es wird daher auch viel Handel mit dem Ausland getrieben. Die Niederlande stellen nur 0,2 % der Weltbevölkerung dar, sind aber für 3,5 % des Welthandels verantwortlich. Die niederländische Wirtschaft ist stabil mit relativ niedriger Inflation und einer gesunden Finanzpolitik. Auf der Rangliste der größten Wirtschaftsnationen stehen die Niederlande auf dem 17. Platz mit dem siebtgrößten Finanzsektor weltweit.

 

Das Land von Käse und Tulpen bietet also viele günstige Geschäftsaussichten. Vergessen Sie auch nicht, dass niederländische Unternehmen beliebte Zulieferer der deutschen Fertigungsindustrie sind. Technologie und Innovation haben in den Niederlanden einen hohen Stellenwert. Wir wünschen Ihnen gute Geschäfte.

Koen Gerritsen

Wirtschaftsprüfung in den Niederlanden | Geschäftsführer

+31 (0)545 - 46 36 26 k.gerritsen@bonsenreuling.nl Eine Nachricht senden

Sie möchten mehr über unsere Tätigkeiten wissen?

Vereinbaren Sie einen Termin mit einem unserer Spezialisten!